Pressebericht im Braunschweiger Anzeiger

  • 12. Mai 2017

Klinikum Braunschweig verfügt über erste Hybrid-OP-Techniker.

Markus Trezeciak (links) und Michael Steiner (Mitte) verfügen über eine Zusatzqualifikation als Hybrid-OP-Techniker. Pflegedirektor Ulrich Heller (2. v. l.) und PD Dr. Wolfgang Harringer, Chefarzt der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie (rechts), freuen sich über die zusätzlichen Kompetenzen ihrer erfahrenen Mitarbeiter. Foto: Klinikum Braunschweig / Jörg Scheibe

Markus Trezeciak, Pflegefachkraft für operative und endoskopische Pflege, und Kardiotechniker Michael Steiner von der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie des Klinikums Braunschweig gehören zu den Pionieren. Die beiden erfahrenen Mitarbeiter haben jetzt erfolgreich ihre Weiterbildung zum Hybrid-OP-Techniker (HOT) absolviert. Derzeit gibt es in ganz Europa nur etwa 60 HOTs.

„Die Ausbildung zum HOT umfasste 20 Präsenztage, 24 Selbstlerntage und 24 Transfertage, welche die Fertigstellung einer Fallstudie zum Inhalt hatten“, verdeutlicht Markus Trezeciak das geleistete Lernpensum. Sein Kollege Michael Steiner ergänzt: „Dies entspricht einer Gesamtdauer von 544 Stunden, die durch die Steinbeis-Hochschule Berlin mit 20 sogenannten Credit Points zertifiziert sind.“ Lehrgangsinhalte seien gewesen: Grundlagen des Hybrid-OP und der bildgestützten Therapie, klinische Anwendung und Einsatzgebiete im Hybrid-OP sowie klinische Anwendung der bildgestützten Therapie.

Das Klinikum Braunschweig verfügt seit September 2016 über einen sogenannten Hybrid-OP. Weil in ihm zugleich geröntgt und operiert werden kann, ergeben sich völlig neue Möglichkeiten in der herz- und gefäßchirurgischen Behandlung von Patienten. Neue Technologien und Materialien ermöglichen revolutionäre, neue operative Eingriffsmethoden. Allerdings erfordert die Kombination von minimal-invasiven Verfahren und moderner 2D/3D-Bildgebung komplett neue Denk- und Vorgehensweisen.

„Darauf ist mit dem neuen Weiterbildungsangebot reagiert worden“, so Ulrich Heller, Pflegedirektor des Klinikums. Demnach ist ein Hybrid-OP-Techniker nicht nur Manager des Hybrid-Saals und Bediener der Anlage, sondern hat auch viele wichtige Details, wie zum Beispiel den Aufbau des OP-Tisches, im Blick.

Weitere Informationen zu diesem europaweit einzigartigen Ausbildungsprogramm finden Sie unter http://www.jr-optimiert.de/hot-hybrid-op-techniker/.