Pressebericht DIN Wettbewerb

  • 12. März 2019

Heute Idee. Morgen Standard. Für mehr Sicherheit im OP!

Glückwunsch! Steinbeis-Team gewinnt Ideenwettbewerb DIN-Connect 2019!

Die Institutsleiter Prof. Dr. Meissner (Medical Innovations and Management) und Prof. Dr. Udo Weis (International Business and Risk Management) konnten mit Ihrer Projektidee „Anforderungen an Planung und Sicherheit im multifunktionalen technologisierten Arbeitsumfeld chirurgischer Operationssaal“ die DIN-Jury überzeugen. Ab März 2019 wird das gemeinsame Standardisierungsprojekt bis November mit bis zu 35.000 Euro gefördert. Zudem erhalten die Gewinner die kostenfreie Standardisierung ihrer Idee und werden von DIN beziehungsweise DKE während des gesamten Prozesses begleitet und unterstützt.

 

Ziel ist die Erarbeitung einer DIN SPEC für mehr Sicherheit im OP – ein bundesweit gültiger Standard. Mit der Spezifikation werden die notwendigen Voraussetzungen beim täglichen Umgang mit neuen Technologien im OP-Saal geschaffen. Das Risiko für Fehler vor,  während und nach einer OP wird durch standardisierte Prozesse, Rollen und Verantwortlichkeiten reduziert. Die Patientensicherheit und die Sicherheit aller Akteure im OP werden signifikant erhöht. Dazu gehören neben technischen Faktoren auch weiche Faktoren, der Faktor Mensch, der Faktor Bildung. Ein innovatives Lernkonzept für Fachkräfte im OP, das Lebenslanges Lernen in den Arbeitsalltag integriert. Ganz im Sinne des Steinbeis Gedanken: Technologie.Transfer.Anwendung.Das erfordert interdisziplinäre Zusammenarbeit. Als Projektpartner sind namhafte Vertreter aus Medizin, Bildung, Medizintechnik und Fachverbände involviert. Mehr Informationen zu Zielen und Ergebnissen werden im Projektverlauf veröffentlicht.

 

Herzlichen Glückwunsch und einen erfolgreichen Projektstart!